Einleitung: Vermögensübertragung

Die Vermögensübertragung nach FusG – eine vereinfachte Variante für die Rechtsnachfolge?

Die Vermögensübertragung ist der Übergang eines Teilvermögens mittels Gesamtrechtsnachfolge (sog. partielle Universalsukzession).

Seit Inkrafttreten des Fusionsgesetzes (FusG) am 01.07.2004 können Sachgesamtheiten oder auch einzelne Vermögenswerte mit dem System einer Universalsukzession vom veräussernden Rechtsträger auf den übernehmenden übertragen werden.

» Gesetzliche Grundlagen der Vermögensübertragung

» System der Vermögensübertragung

» Vermögensübertragungsvertrag

» Schutz der Arbeitnehmer bei Übertragung eines Geschäfts

Übertragung von Immobilien / Veräusserung von Immobilienpaketen

Die Vermögensübertragung kann bei der Übertragung von Immobilien, insbesondere bei der Veräusserung von Immobilienpaketen, kostensparend genutzt werden.

» Informationen zum Thema Immobilienpakete